47% der bestehenden Bitcoin-Verträge laufen aus

47% der bestehenden Bitcoin-Verträge laufen an diesem Freitag aus: Was wird sich ändern?

Die Bitcoin-Märkte haben die Volatilität auf dem Markt begrüßt. Die Woche begann mit einem starken Rückgang des BTC-Wertes von 10.980 $ auf 10.286 $. Diese Abwertung von Bitcoin folgte auf eine solide Erholungsbemühung, die in der Vorwoche auf dem Markt beobachtet wurde.

Als Bitcoin schließlich am 14. September aus der Konsolidierung ausbrach, wurde sein Wert nach oben getragen und lag am 19. September bei 11.183 $. Dies war das erste Mal in diesem Monat, dass der Wert des größten Vermögenswertes dieses Hoch erreicht hatte, er konnte jedoch den Widerstand auf diesem Niveau bei Bitcoin Up aushalten und brach schließlich zusammen. Zur gleichen Zeit, als sich der Markt erholte, gewannen die On-Chain-Fundamentaldaten an positiver Dynamik, da die drei Unterindizes BTC, Network Health, Liquidity und Sentiment alle höher kletterten, wie die Daten von Glassnode vermuten lassen.

Der Gesamtindex des Netzwerks war erneut stark, und dies war das Ergebnis eines Anstiegs nicht nur der On-Chain-BTC-Transaktionen, sondern auch der stabilen Münzversorgung und -akkumulation. Der Gesundheitszustand des Netzwerks verzeichnete einen Anstieg um 16%, da mehr BTC-Adressen geschaffen wurden, während sowohl die Handels- als auch die Transaktionsliquidität ebenfalls zunahmen.

Als der BTC-Preis nach oben kletterte, verzeichneten auch die Kategorien Anlegerstimmung und Sparverhalten einen Anstieg

Der steigende Preis motivierte die Händler, mehr BTC zu erwerben, was zu dem zuvor auf dem Markt beobachteten Sparverhalten beitrug. Der Rückgang am Montag könnte jedoch den Händlern geschadet haben, abgesehen von denen, die eine Auswirkung des Auslaufens der Dow-Jones-Futures am Montagmorgen erwarteten.

Die Korrelation zwischen dem Markt für digitales Gold und dem Aktienmarkt ist seit dem Ereignis des Schwarzen Donnerstags im März nach wie vor stark, auch wenn sie kürzlich zwischen dem 7. September und dem 9. September getroffen wurde, als der BTC-Preis unter 10.000 $ gezogen wurde, sich aber fast sofort wieder erholte, zusammen mit dem Aktienmarkt, der ebenfalls einen ähnlichen Trend erlebte.

Da 47% der bestehenden BTC-Kontrakte an diesem Freitag auslaufen, sollten Händler auch die Trends an den Aktienmärkten genau beobachten. Obwohl der Optionsmarkt derzeit darauf hindeutet, dass das bevorstehende Auslaufen zu einem Nicht-Ereignis werden könnte, so die gegenteilige Ansicht. Das Angebot ist auf den niedrigsten Stand seit einem Monat gesunken, wobei nur wenige Händler Positionen auflösen. Angesichts des institutionellen Interesses, das ein hohes Handelsvolumen meldet, ist Bitcoin Up möglicherweise nicht so anfällig, wie vor dem Auslaufen der vorherigen Kontrakte gedacht. Das Handelsvolumen ist seit dem 31. August beständig hoch, und wenn dieses Volumen bis Freitag aufrechterhalten wird, könnte sich das Auslaufen in einen feuchten Knall verwandeln. Doch selbst wenn der BTC-Preis nach Ablauf der Gültigkeitsdauer fällt, könnte die Erholung angesichts des aktiven Verdrängungsverhaltens auf dem Markt schneller als erwartet ausfallen.